1. Val Cenis Vanoise
  2. Termignon

Termignon - Skistation im Maurienne-Tal Termignon (1300 m)

Dort wo früher die Fernstraße von Paris nach Mailand verlief, findet sich heute das gemütliche Skidorf Termignon. Auf 1300 Metern Höhe gelegen, gehört Termignon - ebenso wie die größere Nachbarstation Val Cenis - zum Skigebiet Val Cenis Vanoise. Termignon selbst bietet in Stationsnähe mehrere ideale Übungspisten für Einsteiger und weitere leichte und mittelschwere Abfahrten in den höheren Lagen.

Über eine blaue Verbindungspiste gelangen Skiurlauber aus Termignon außerdem direkt nach Val Cenis Lanslebourg. Von dort aus steht das gesamte Skigebiet Val Cenis Vanoise mit insgesamt 125 Pistenkilometern zur Verfügung. Die Ortsteile von Val Cenis und Termignon sind auch durch Skibusse optimal miteinander verbunden.

Für Winterurlauber ist Termignon auch idealer Ausgangspunkt für Wanderungen durch die umgebenden Wälder und die einzigartige Berglandschaft bis hinauf auf die zahlreichen Gipfel, die ein einzigartiges Panorama bieten. Hierfür finden sich rund um Termignon unzählige Wanderwege verschiedenster Schwierigkeitsgrade. Auf Langläufer warten noch dazu mehrere präparierte Loipen.

Skiort Termignon Detailinfos

  • Langlauf
  • Snowpark
  • Skischule
  • Skikindergarten
  • Kinderhort
  • Kino
  • Restaurant
  • Hallenbad
  • beheiztes Freibad
  • Eislaufplatz
  • Disko
  • Bar
  • Sportgeschäft
  • Rodelbahn
  • Supermarkt
  • Bank
  • Geldautomat
  • Wellness

Weitere Informationen

Käsetradition live erleben

Eine besondere Sehenswürdigkeit des kleinen Wintersportorts ist die Statue der „weinenden Frau von Termignon“ des einheimischen Künstler Jaggi-Couvert Luc. Das außergewöhnliches Mahnmal, das eine in regionale Tracht gekleidete Frau darstellt, die um einen nahen Angehörigen weint, soll an Kriegsopfer des Ortes und der Region erinnern.

Skiurlauber in Termignon dürfen sich außerdem über ein kulinarisches Highlight freuen. Berühmt ist das kleine Dorf nämlich auch für den Blauschimmelkäse „Bleu de Termignon“. Der Fermier-Käse wird auf rein traditionelle Weise zwischen Juni und September auf den Almen oberhalb von Termignon aus der Rohmilch von Abondance- und Tarenteser-Rindern hergestellt. Die Besonderheit des Bleu de Termignon: Nur noch wenige Senner stellen Käse auf diese traditionelle Methode her, so dass Fermier-Käse inzwischen eine seltene Spezialität ist. Noch dazu entsteht der charakteristische Blauschimmel beim Bleu de Termignon auf rein natürliche Weise.

nach oben

Termignon 24 Unterkünfte

  • frei
  • Angebot
  • auf Anfrage
  • belegt
  • Internet
  • Sauna
  • Schwimmbad
  • Kamin
Busy...