Ax 3 Domaines - Dreifaches Pistenvergnügen Ax 3 Domaines (1400-2400 m)

logo

Seit seiner Eröffnung 1955 zieht das Skigebiet Ax 3 Domaines sowohl Wintersport-Neulinge, als auch Profis an. Der Grund: Das Pistenrevier in den französischen Pyrenäen, etwa 30 Kilometer nördlich der Grenze zu Andorra, setzt sich aus 3 Teilgebieten zusammen, die sich optimal ergänzen. Der Einstieg ins Skigebiet ist der Wintersportort Bonascre auf 1400 Metern Höhe. Mit der 8 Kilometer entfernten „Talstation“ Ax-les-Thermes auf 720 Metern Höhe ist die „Bergstation“ komfortabel durch eine moderne Gondel verbunden, so dass auch Skiurlauber aus Ax-les-Thermes sozusagen direkt ins Skigebiet einsteigen können.

Zwischen 1400 und 2400 Metern stehen Wintersportlern dann insgesamt 80 Pistenkilometer zur Verfügung, die sich auf 35 Abfahrten aller Niveaus verteilen. Optimal miteinander vernetzt ist das gesamte Pistenangebot durch 17 Liftanlagen. Angelehnt an die Höhenstation des Skigebiets, wird das Pistenrevier von Ax 3 Domaines übrigens oft auch als Plateau de Bonascre bezeichnet.

Die 3 Teilgebiete von Ax 3 Domaines bieten jeweils ganz individuelle Vorzüge für bestimmte Zielgruppen. Gemeinsam lassen sie so gut wie keine Wintersportwünsche offen und ermöglichen Skiurlaubern in Ax 3 Domaines abwechslungsreiche Skiferien.

Skigebiet Ax 3 Domaines Detailinfos

Pistenkilometer 80 km
leicht 40 km
mittel 25 km
schwer 15 km
Anzahl Skipisten 36
grün 9
blau 10
rot 10
schwarz 7
Liftanlagen 17
Schlepplifte 9
Sessellifte 6
Gondeln 2
Schneekanonen 195
Gletscher 0
Halfpipes 0
Snowparks 1
Flutlichtpisten 1
Langlauf 5 km
Rodelbahnen 1

Weitere Informationen

3 Bereiche für Familien, Freestyler und Freerider

Der tiefste Bereich, ausgehend von Bonascre, erstreckt sich zwischen 1400 und 2000 Metern. Die überwiegend grünen und blauen Pisten eignet sich dieses Gebiets ideal für Einsteiger und Familien. Direkt in der Station stehen außerdem 2 Skischulen, ein Ski-Kindergarten für kleine Flitzer ab 3 Jahren und ein Hort für kleine Urlauber von 3 Monaten bis 6 Jahren zur Verfügung.

Sowohl sportliche Skifahrer, als auch Wintersportler, die lieber gemütlich ihre Schwünge ziehen, schätzen den Bereich Saquet. Zwischen 1800 und 2300 Metern verteilen sich hier insgesamt 12 Pisten verschiedenster Niveaus, darunter auch mehrere Übungsabfahrten. Treffpunkt ist dieses Teilgebiet aber vor allem für Boarder und Freestyler. Schließlich liegt hier auch die Funzone „Natural Forest Park“, die mit zahlreichen Kickers, Rails, einer Quarterpipe und einer Boardercross-Strecke ausgestattet ist.

Drittes und letztes Pistenrevier ist schließlich der Bereich Campels, der als anspruchsvollstes und „wildestes“ Teilgebiet von Ax 3 Domaines gilt. 11 teilweise sehr lange Pisten verteilen sich hier auf weiten Hängen zwischen 1700 und 2400 Metern Höhe. Die überwiegend roten und schwarzen Abfahrten stellen echte Herausforderungen für geübte Skifahrer dar und werden zusätzlich durch Freeride-Möglichkeiten ergänzt.

Eine 5 Kilometer lange Loipe, eine Rodelbahn bei Bonascre und Schneeschuh-Wanderwege runden das Wintersportangebot des Skigebiets-Trio der Pyrenäen ab.

Skiorte Ax 3 Domaines