San Bernardo – das franko-italienische Skigebiet San Bernardo (1130-2600 m)

logo

Grenzen überwinden ist im Skigebiet Espace San Bernardo nicht nur möglich, wenn es um anspruchsvolle Pisten geht, die wagemutige Skifahrer erfordern. Durch den Zusammenschluss der italienischen Skistation La Thuile im Aostetal und dem französischen Skiort La Rosière ist mit San Bernardo eine im wahrsten Sinne des Wortes grenzenlose Skischaukel entstanden, die mit einem Skipass 150 Pistenkilometer aller Niveaus in zwei Ländern zu bieten hat.

Als eines der wenigen Skigebiete in dem Teil des Departements Savoie, der als Haute-Tarentaise bekannt ist, sind die Hänge von San Bernardo vor allem für ihre Schneesicherheit bekannt, die an durchschnittlich 120 Tagen pro Saison eine Talabfahrt zum Abschluss eines gelungenen Skitages ermöglicht und in jeder Höhenlage zwischen 1.176 und 2.641 Metern für beste Pistenverhältnisse sorgt.

Neben der Auswahl aus italienischem Dolce Vita und französischem Savoir Vivre in den Hütten in beiden Teilen des Skigebiets, haben Skifahrer in San Bernardo auch bei den Abfahrten die Qual der Wahl. Schließlich bieten die insgesamt 80 Pisten rund um den Col du Petit St Bernard ideale Abfahrten für Einsteiger und Fortgeschrittene.

Skigebiet San Bernardo Detailinfos

Pistenkilometer 152 km
leicht 68 km
mittel 70 km
schwer 14 km
Anzahl Skipisten 91
grün 8
blau 27
rot 38
schwarz 18
Liftanlagen 38
Schlepplifte 13
Sessellifte 20
Gondeln 1
Schneekanonen 434
Gletscher 0
Halfpipes 0
Snowparks 1
Flutlichtpisten 0
Langlauf 7 km
Rodelbahnen 2

Weitere Informationen

Grenzenloses Pistenangebot

Anfänger sind vor allem im französischen Teil auf den breiten Pisten der Station La Rosière bestens aufgehoben. Ski-Profis werden dagegen vor allem auf italienischem Boden in Richtung La Thuile, genauer im Gebiet von Le Belvédère (2641m) fündig sowie bei den schwarzen Abfahrten von Les Suches. Neben Abfahrten mit bis zu 78 Prozent Gefälle verspricht hier auch die längste Piste des Skigebiets, die „7 San Bernardo“ mit 11 Kilometern ein echtes Abenteuer. Optimal miteinander verbunden ist das 2-Länder-Pistennetz durch 38 Liftanlagen, von denen zwei Sessellifte auch für Wanderer und Fußgänger geöffnet sind. So haben Skiurlauber im Gebiet San Bernardo auch ohne Skier oder Board die Möglichkeit, die einzigartige Kulisse des internationalen Skireviers zu genießen, das an vielen Stellen sogar freien Blick auf den Mont Blanc bietet. Skifahrer, die eine echte Herausforderung suchen, wissen übrigens die zahlreichen Angebote für Heliskiing-Touren zu schätzen, bei denen Tiefschnee-Fans voll auf ihre Kosten kommen.

Ein Snowpark am Roc Noir, gleich oberhalb von La Rosière, ein etwa 2 km langer Snowcross-Sektor und eine Halfpipe ergänzen das Wintersportangebot in San Bernardo für Snowboarder. Langläufer finden im gesamten Skigebiet insgesamt 30 Kilometer gespurte Loipen.

Als ideales Skigebiet für Familien eignet sich San Bernardo außerdem dank seines umfassenden Angebots für den Skinachwuchs. So finden sich in der Station La Rosière nicht nur ein Kinderübungsgelände, ein Gästekindergarten, ein Skikindergarten und eine Kinder-Skischule. Kleine Skiflitzer bis 8 Jahre brauchen noch dazu keinen Skipass.

Skiurlaub in Wohlfühlatmosphäre

Für einen rundum gelungenen Skiurlaub erwartet Gäste in La Rosière hauptsächlich gemütliche und authentische Holzchalets. Aber auch das Après-Ski-Angebot lässt mit zahlreichen Restaurants und Cafés, einem Theater, einem Kino und einer Disco keine Wünsche offen. Freizeitspaß abseits der Pisten versprechen Ausflüge mit dem Hundeschlitten, dem Schnee-Skooter oder auf Schneereifen, eine Schneeschuhwanderung oder eine einzigartige Hubschraubertour zum Mont Blanc.

Skiorte San Bernardo

nach oben

San Bernardo 126 Unterkünfte

  • frei
  • Angebot
  • auf Anfrage
  • belegt
  • Internet
  • Sauna
  • Schwimmbad
  • Kamin
1/126